Zurück zur Normalansicht

Rathaus
Bekanntmachungen


Wehrdienst

Zum 01.07.2011 ist das neue Wehrrecht in Kraft getreten. Die Wehrpflicht ist nicht aufgehoben, sondern bis zum Eintritt eines Spannungs- oder Verteidigungsfalls ausgesetzt. Gleichzeitig wird für Frauen und Männer die Möglichkeit eingeführt, einen freiwilligen Wehrdienst zu leisten. Dazu werden gemäß § 58 Wehrpflichtgesetz einmal jährlich die Daten aller Frauen und Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind und im nächsten Jahr 18 Jahre alt werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung übermittelt.

Die betroffenen Frauen und Männer erhalten dann Informationsmaterial über die Tätigkeiten bei der Bundeswehr und die Möglichkeit des freiwilligen Wehrdienstes. Der Übermittlung der Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung für Informationszwecke können die Betroffenen widersprechen. Hierzu können Sie den nachfolgenden Vordruck verwenden.

Wehrdienst PDF, 326 KB


Widerspruch gegen die Datenübermittlung nach den Meldegesetzen

Das Bundesmeldegesetz (BMG) und das Meldegesetz NRW (MG NRW) sehen in einigen Fällen die Weitergabe Ihrer Daten für bestimmte Zwecke vor. Gegen die Weitergabe der Daten (Vor- und Familiennamen, ggf. Doktorgrad, Anschrift) zu diesen Zwecken können Sie Widerspruch erheben.

Im Einzelnen handelt es sich um folgende Fälle:

• Weitergabe von Daten an öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaften (§ 42 Abs. 3 BMG) Das Meldegesetz sieht vor, dass den Kirchen neben den Daten ihrer Mitglieder auch einige Grunddaten von Nichtmitgliedern, die mit einem Kirchenmitglied im selben Familienverband leben, übermittelt werden dürfen. Der betroffene Familienangehörige - nicht das Kirchenmitglied selbst - kann die Einrichtung einer Übermittlungssperre verlangen. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Diese Übermittlungssperre gilt nicht, soweit Daten für Zwecke des Steuererhebungsrechts der jeweiligen öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaften übermittelt werden.

• Weitergabe von Daten bei Wahlen und Abstimmungen (§§ 50 Abs. 1 BMG, 8 Abs. 1 MG NRW) Im Zusammenhang mit Parlaments- und Kommunalwahlen oder unmittelbaren Wahlen von Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie Landrätinnen und Landräten dürfen Parteien, Wählergruppen und anderen Trägern von Wahlvorschlägen in den sechs der Stimmabgabe vorangehenden Monaten Auskunft über Namen, Anschrift, Doktorgrad von Gruppen von Wahlberechtigten erteilt werden, für deren Zusammensetzung das Lebensalter der Betroffenen bestimmend ist. Die Geburtstage der Wahlberechtigten dürfen dabei nicht mitgeteilt werden. Der Empfänger hat die Daten spätestens einen Monat nach der Wahl oder Abstimmung zu löschen.

Auch darf im Zusammenhang mit Volksbegehren und Volksentscheiden sowie Bürgerentscheiden Antragstellern und Parteien Auskunft über Namen, Anschrift, Doktorgrad von Gruppen von Wahlberechtigten erteilt werden.

• Weitergabe von Daten bei Alters- und Ehejubiläen (§ 50 Abs. 2 BMG) Die Meldebehörde darf Mitgliedern parlamentarischer und kommunaler Vertretungs-körperschaften sowie Presse und Rundfunk eine Melderegisterauskunft über Alters- und Ehejubiläen von Einwohnern erteilen, sofern die Einwohner dieser Datenweitergabe nicht widersprochen haben. Die Auskunft darf nur die dazu erforderlichen Daten des Betroffenen sowie Tag und Art des Jubiläums umfassen.

• Weitergabe von Daten an Adressbuchverlage (§ 50 Abs. 3 BMG) Zum Zweck der Veröffentlichung in gedruckten Adressbüchern darf Adressbuchverlagen Auskunft über Vor- und Familiennamen, Doktorgrad und Anschriften sämtlicher Einwohner erteilt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Übermittlung der Daten ist unzulässig, sofern die Betroffenen zuvor schriftlich widersprochen haben.

Von Ihren Widerspruchsrechten und der Möglichkeit zur Erteilung von Einwilligungen können Sie bei der Anmeldung durch Erklärung auf diesem Formular oder zu einem späteren Zeitpunkt Gebrauch machen. Für mitangemeldete Familienangehörige erhalten Sie auf Wunsch entsprechende Formulare von der Meldebehörde. Die Erklärungen können auch ohne die Verwendung dieses Formulars zu jeder Zeit abgegeben werden.

Widerspruch gegen die Datenübermittlung nach den Meldegesetzen PDF, 326 KB


Nationalpark Eifel
Einstellungen
Bürgermeister
Peter Cremer, Bürgermeister der Stadt Heimbach

Es begrüßt Sie Bürgermeister Peter Cremer.

weiter lesen

Top-News

Heiraten in Heimbach

Weitere Infos [PDF, 1896 KB]


Stadtpläne der Stadt Heimbach

Stadtpläne der Stadt Heimbach


Parken in Heimbach

Parken in Heimbach

Parken in Heimbach [PDF, 377 KB]

Immobilien

Verkauf Baugrundstück Flur 1 Nr. 5

Die Stadt Heimbach verkauft folgendes Baugrundstück in Hasenfeld zu günstigen Konditionen.

Weitere Informationen erhalten Sie durch Anklicken des Exposé in der Anlage

weiter lesen

Specials
Notruftafel

Notruftafel

Polizei: 110
Feuer: 112
Unfall / Krankenwagen: 112
Arztnotruf: 116 117
Zahnärztl. Notdienst:
0180/598 6700
Einsatzleitstelle: 02421/5590


Heimbach Tourismus e.V.

Heimbach Tourismus e.V.


Rureifel Tourismus

Rureifel Tourismus

Rureifel Tourismus


Wasser Info Zentrum Eifel

Wasser Info Zentrum Eifel

Zur Homepage


Stadtjournal

Stadtjournal

Ausgaben 2005 - heute


Jugendarbeit Stadt Heimbach

Jugendarbeit Stadt Heimbach

weitere Infos


<font color="#000066" font size="3">Freibad Heimbach</font>

Freibad Heimbach

ab ins Freibad


LEADER - Region Eifel

LEADER - Region Eifel

zur Internetseite


Jugendstil-Wasserkraftwerk Heimbach

Jugendstil-Wasserkraftwerk Heimbach

Jugendstil Wasserkraftwerk Heimbach


Internationale Kunstakademie Heimbach

Internationale Kunstakademie Heimbach

Internationale Kunstakademie Heimbach


VHS Rur-Eifel

VHS Rur-Eifel

Volkshochschule Rur-Eifel


Resort Eifeler Tor

Resort Eifeler Tor

Resort Eifeler Tor


Burg Hengebach

in der europ. Burgendatenbank
Burg Hengebach


Wallfahrt in Heimbach

Wallfahrt in Heimbach

weitere Infos


Rhein-Eifel.TV >Burg Hengebach


Rhein-Eifel.TV >Abtei Mariawald


Rhein-Eifel.TV >Kirchen


Eifel Tourismus

Eifel Tourismus

Eifel Tourismus


Landschaftspläne

Landschaftsplan Heimbach


Rhein-Eifel TV

Rhein-Eifel TV

Rhein-Eifel.TV >Heimbach


Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienst

weitere Infos


Betreuungsgeld

Alle Formulare finden Sie hier
Betreuungsgeld


Naturpark-Eifel

Naturpark-Eifel

Naturpark Eifel


Eifel-Blicke

Eifel-Blicke

Eifel-Blicke


Spannungen im Kraftwerk

Spannungen im Kraftwerk

Weiterleitung auf die Homepage von Spannungen


Regionalmarke Eifel

Regionalmarke Eifel

Regionalmarke Eifel


Eifel Direkt

Eifel Direkt

Eifel-Direkt


Kreissportbund

Kreissportbund

Kreissportbund


Fischereigenossenschaft Heimbach

Fischereigenossenschaft Heimbach

Fliegenfischen in der Rur
Weitere Infos finden Sie hier:

Fliegenfischen in der Rur

Nationalpark Stadt Heimbach Eifel
Burg Heimbach Eifel
Veranstaltungen
  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
Heimbach in Zahlen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk: Köln
Kreis: Düren
Koordinaten: 50° 38' N, 6° 29' O
Höhe: 227 m ü. NN
Fläche: 64,8 km²
Einwohner: 4359
Bevölkerungsdichte: 69 Einwohner je km²
Postleitzahl: 52396
Vorwahlen: 02446, 02425
Kfz-Kennzeichen: DN
Stadtgliederung: 7 Stadtteile

Startseite » Rathaus » Bekanntmachungen